Damit alles am Rollen bleibt
Asphaltbauweisen von POSSEHL

Vom Neubau bis zur Werterhaltung
Asphaltbauweisen

EP-GRIP® sind Oberflächensysteme auf Bindemittelbasis von Reaktionsharz (OB-RH) nach ZTV BEB-StB sowie nach TL BEB-StB, TP B-StB bzw. Merkblatt BEB. Sie werden sowohl auf schwach als auch auf stark belasteten Verkehrs­flächen als griffigkeitsverbessernde Maßnahme und zur Reduzierung von Reifen-Fahrbahn-Geräuschen eingesetzt. 

Im kommunalen, sowie gewerblichen, Bereich wird EP-GRIP® URBAN mit speziellen, farblich abgestimmten Natursplitten zur dekorativen Gestaltung von Plätzen und Wegen verwendet.

Die Herstellung erfolgt mit mobilen, computergesteuerten Zwei­komponenten-Misch- und Verlegemaschinen,  in der Regel unter halb­seitiger Sperrung,  bei Tag oder NachtDurch Verwendung heller Abstreukörnungen kann die Fahrbahn zur Verbesserung der Sichtver­hältnisse bei Dunkelheit und in Tunneln  aufgehellt werden und somit zur Erhöhung der Verkehssicherheit beitragen.

Michael Dirschedl

Michael Dirschedl

Bereichsleiter Sonderbeläge für Verkehrs- und Flugbetriebsflächen

Telefon +49 6701 204490
info.sonderbelaege@possehl-spezialbau.de

Telefon Michael DirschedlTelefon Michael DirschedlE-Mail Michael DirschedlE-Mail Michael Dirschedl

KATFIX DSK

KATFIX DSK von POSSEHL ist eine seit den 1980er Jahren bewährte und dabei ständig weiterentwickelte Regelbauweise zur Erhaltung und Instandsetzung von Verkehrsflächen aus Asphalt und Beton.

Mehr

Asphaltkonservierung

Durch die Asphaltkonservierung wird die Lebensdauer von stark beanspruchten Asphaltflächen signifikant verlängert. Das Verfahren ist bewährt und erprobt.

Asphaltkonservierung

Gussasphalt

 Im Zuge der Erhaltung von Verkehrsflächen aus Beton sind Risse durch nachträgliches Einsetzen von Dübeln und Ankern in Betonfahrbahndecken instandzusetzen.

Mehr

Asphaltbau

Mit unserem Asphaltbau erschaffen wir Verkehrswege neu und bauen die Straßen der Zukunft.

Asphaltbau
Chat