Schnell und kostengünstig
Unterpresstechnik

Heben und Festlegen von Platten
Unterpresstechnik

Auf Autobahnen werden Betonfahrbahnen durch den heutigen Schwerverkehr stark belastet. Bei Wasserstau unter den Betonplatten kann es durch Plattenpumpen zu Erosion kommen. Wenn die Untergrundverhältnisse im Fugenbereich unstabil sein sollten, lassen sich Betonplatten durch Heben und Festlegen sanieren.

Das Heben von Platten dient zur Beseitigung von Plattenversätzen an Fugen und Rissen im Längs- und Querprofil.

Das Festlegen von Platten kommt zum Einsatz, wenn Vertikalbewegungen der Platten durch das Überrollen von Fahrzeugen erkennbar sind und eine weitere Erosion mit Hohllagen unter den Platten verhindert werden soll.

Zum Unterpressen der Platten werden in definierten Abständen Löcher bis zur Unterkante der Betondecke gebohrt. Anschließend werden je nach Anforderung Silikat- oder Expansionsharze unter die Platte gepresst und die Bohrlöcher dann wieder komplett verschlossen.

In der Regel kommen bei der Injektion hochreaktive Zweikomponenten-Harzsysteme oder auch Schnellzemente zum Einsatz, da diese fließfähiger sind und ein vollflächiges Unterfüttern der Platten ermöglichen. Auf diese Weise wird die Zeit bis zur Verkehrsfreigabe im Vergleich zu hydraulischen Mörtelunterpressungen erheblich verkürzt.

Chat