Radwege "Opernroute" Berlin
Neue Radwegeinfrastruktur Berlin

EP-GRIP VELO
RADWEGEBAU IN DER HAUPTSTADT

POSSEHL Spezialbau in Berlin erhielt 2018 einen Rahmenvertrag für die farbige Beschichtung von Radverkehrsanlagen in Berlin.  
Auftraggeber war und ist die GB infravelo GmbH, eine neu gegründete Gesellschaft der Grün Berlin GmbH, die sich ausschließlich mit dem Ausbau der Bestandsradwege und dem Neubau von Radwegen beschäftigt.

Ziel des Rahmenvertrages ist es, die Dauerhaftigkeit und die Gebrauchseigenschaften (Härte, SRT-Werte im Neu- und Gebrauchszustand) von verschiedenen Beschichtungsmaterialien festzustellen. Zum Einsatz sollten gemäß Ausschreibung die Materialien Thermoplastik, Kaltplastik und Epoxidharz-beschichtungen kommen.

Im Zuge der seit 2018 beschichteten ca. 60.000 m² Radverkehrsanlagen kristallisierte sich EP-GRIP VELO (hohe Dauerhaftigkeit, hervorragende SRT-Werte) als Favorit heraus. Beschichtet wurden die Radverkehrsanlagen im Straßenbereich in der RAL Farbe 6024 verkehrsgrün und im Kreuzungsbereich in RAL 3020 verkehrsrot. Ende 2021 wurde POSSEHL Spezialbau NL Berlin mit der Planung und Ausführung der Radverkehrsanlage um die Deutsche Oper Berlin beauftragt. 

In den Bereichen Krummestraße/Zillestraße, die direkt um die Deutsche Oper führen, wurde eine Fahrradstraße hergestellt, die mit neuen Weißmarkierungen, übergroßen Piktogrammen, Fahrradbügeln, Pollern für Sperrflächen, Behindertenparkplätzen und Ladeflächen für E-Stationen ausgestattet ist. 

Im Bereich Richard-Wagner-Straße von Bismarck Straße bis zur Otto Suhr-Allee wurden alte Radwege demarkiert, neue Weiß-markierungen, diverse Piktogramme, Fahrradbügel, Poller und Beschichtungen in verkehrsgrün und verkehrsrot durch die Mitarbeiter der NL Berlin hergestellt. Tiefbauliche Anpassungen und Sanierungen im Bestandsasphalt im Straßenbereich und im Bereich von Mittelinseln zwischen den Richtungsfahrbahnen wurden von einem Nachunternehmer ausgeführt.

Insgesamt wurden ca. 8000 m² Beschichtungsarbeiten, 4000 m Weißmarkierungen, hunderte von Fahrradbügeln und Pollern, diverse Piktogramme und tiefbauliche Leistungen realisiert. Die Arbeiten wurden in beaknnt hoher POSSEHL-Qualität und zur Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt, der nächste Bauabschnitt ist für das Jahr 2023 avisiert.

Michael Maschhop

Michael Maschhop

Telefon Michael MaschhopTelefon Michael MaschhopE-Mail Michael MaschhopE-Mail Michael Maschhop
Chat